11:01 am

Projekt „Musikschule“

Das Ziel dieses Projektes besteht darin, den Kindern des Dorfes Milosevac durch Musikunterricht eine selbständige Entwicklung individueller Talente zu ermöglichen. Damit die Kinder etwas lernen können, brauchen sie gute Lehrerinnen und Lehrer, Instrumente, Unterrichtsmaterialien und geeignete Lehrpläne. Hierfür fehlt es an allen Ecken und Enden am nötigen Geld.

Der Musikunterricht soll deshalb gefördert werden, weil Musik auch zur körperlichen und psychischen Gesundheit eines Menschen beiträgt. Bislang haben die Kinder lediglich die Auswahl zwischen sportlichen Aktivitäten und der Strasse. Freizeitangebote künstlerischer Art fehlen komplett, bzw. können nur in der nächstgelegenen Stadt durch finanziell bevorzugte Familien in Anspruch genommen werden.

Im Rahmen dieses Projektes wird viel Wert darauf gelegt, dass die Kinder im Unterricht mit Lust und Freude an die Musik herangeführt werden. Die Musik ist hier Ausdrucksmittel für emotionales Befinden, welches die psychische Belastbarkeit stärkt, Hemmungen und Ängste abbaut, die Aufmerksamkeit schult, die Erlebnis- und Wahrnehmungsfähigkeit stärkt, Selbstvertrauen schafft und nicht zuletzt soziales Lernen und Leben erfahrbar macht.

Vorgesehen ist der Unterricht in Gruppen, wobei das Zusammenspiel soll als besondere didaktische und methodische Konzeption, die sich vom üblichen Einzel- oder Gruppenunterricht deutlich unterscheidet, Ziel und Methode zugleich sein.

 

 

 

 

(c) 2018 Hilfswerk Spendenzone Milosevac